Skip to main content

3 Turnübungen für mehr Fitness

Wer kennt es nicht? Jedes Jahr nimmt man sich vor mehr Sport zu treiben und fitter zu werden. Doch nach einigen Wochen verschwindet die Motivation wieder. Doch dabei gibt es 3 ganz effektive Übungen, die jeder zu Hause durchführen kann. Für alle Übungen wird nichts weiter als der eigene Körper benötigt.

1. Turnübung – Unterarmstütz

Der Unterarmstütz ist eine effektive Turnübung für den ganzen Körper, da der gesamte Rumpf und Bauch angespannt wird, aber auch Arme und Beine beansprucht werden.

Ausgangsposition: Man befindet sich in der Bauchlage und blickt dabei nach unten. Die Unterarme sind aufgestützt. Schulter und Ellbogen sind in einer senkrechten Linie zum Boden. Die Füße sind aufgestellt, sodass nur die Fußspitzen den Boden berühren.

Durchführung: Der Bauch und Rumpf wird angespannt und der Körper angehoben. Nur noch Unterarm und Fußspitzen berühren den Boden.

Dauer: 30-120 Sekunden

Variationen: Um den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen, kann man entweder die Unterarme auf einem Medizinball abstützten oder die Beine abwechselnd anheben.

2. Turnübung – Kniebeugen

Kniebeugen ist eine effektive Turnübung, um die Beinmuskulatur zu trainieren. Besonders der Oberschenkel, aber auch die Gesäßmuskulatur wird dabei beansprucht.

Ausgangsposition: Füße sind ungefähr schulterbreit auseinander, die Fußspitzen sollten gerade nach vorne zeigen und der Rücken gerade sein.

Durchführung: Man geht nun langsam in die Knie und achtet darauf, dass der Rücken weiterhin gerade bleibt. Zudem sollten die Knie nicht vor die Fußspitzen gelangen. Wenn deine Unterschenkel und Oberschenkel einen ca. 75 Grad Winkel bilden, halte 3 Sekunden die Position und begib dich dann wieder in deine Ausgangsposition.

Dauer: 10-15 Wiederholen. Die Turnübung langsam und kontrolliert ausführen.

Variationen: Die Kniebeuge kann man in vielen unterschiedlichen Variationen ausführen. Beispielsweise einbeinige Kniebeuge oder Sumo Kniebeuge, bei denen die Beine weiter auseinander stehen.

3. Turnübungen – Liegestütz

Die letzte Turnübung beansprucht Arme, Brust und Teile des Rückens.

Ausgangsposition: Man befindet sich in der Bauchlage und die Hände werden schulterbreit und parallel auf den Boden gestellt. Außerdem berühren nur die Fußspitzen den Boden. Es sollte darauf geachtet werden, dass der Rücken gerade ist.

Ausführung: Die einzige Bewegung folgt aus den Armen, dabei wird der Oberkörper kontrolliert zum Boden abgesenkt, ohne ihn allerdings zu berühren. Anschließend drückt man sich wieder in die Ausgangsposition.

Dauer: 10-15 Wiederholungen. Die Turnübung sollte langsam und kontrolliert ausgeführt werden.

Variation: Auch diese Turnübung hat unzählige Variationen. Man kann den Abstand der Arme und Beine verändern, aber auch die Arm oder Beine auf einer Bank abstützen, sodass der Schwierigkeitsgrad verändert wird.

Fazit

Mit diesen 3 effektiven Turnübungen kann man seine Fitness in kurzer Zeit, Schritt für Schritt, verbessern. Sie sollten die Übungen jeden zweiten Tag, etwa für 30 Minuten ausführen.

Views – 14

 

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *